„Zwischen Himmel und Meer – Promenaden in Nizza“

Ab dem 8. Oktober wird die Ausstellung „Zwischen Himmel und Meer – Promenaden in Nizza“ der Künstlerin Pia Parolin im Info-Café gezeigt.

Vernissage am Dienstag, den 8. Oktober um 19 Uhr

Die Fotoreihe von Pia Parolin entstand zwischen 2016 und 2019, ursprünglich hieß sie „Promenade Moments“. Die Künstlerin verbringt ihre Freizeit mit der Kamera auf der Promenade des Anglais, zwischen den Wirren der Passant*innen und der Ruhe der Sonne und des Meeres.

Nach dem Terroranschlag vom 14. Juli 2016 versuchte Pia Parolin mit ihren Fotos die wiedergewonnene Freude zu teilen. Das Ergebnis sind farbenfrohe, positive, freudige Bilder und Momente auf der Promenade voller Leben und Licht. Die Fotos bilden beiläufige Begegnungen von Passant*innen ab und zeigen Momente der Freude und Entspannung für Familie und Freunde. Tourist*innen genießen die spektakulären Farben, die selbst der Regen nicht wegspülen kann. Soldat*innen sind heute Teil der Promenade, auf der Kinder glücklich spielen. Menschen bleiben stehen und sehen in die Unendlichkeit des blauen Meeres.

Nach der Künstlerin, „umgeben uns an diesem Ort, von dem das Böse Besitz ergriffen hat, Momente und Bewegungen in ihrer alltäglichen Fülle an Licht und Ruhe, die von der Freiheit des Lebens zeugen.

Im November 2017 erhielt die Fotoreihe „Promenade Moments“ auf dem Festival PhotoMenton mit dem Bild „The Orange Cap“ den ersten Preis („Prix de l’Affiche“). Weitere internationale Preise und Veröffentlichungen folgten.