Ophélie Fuxa – „Crossing the Lion“

Ophélie Fuxa, die Regisseurin von Crossing the Lion, studierte erst in Lille und dann in den USA Filmwissenschaften und verbindet Theorie, Praxis, Vorstellungskraft und Reflexion bei der Umsetzung von Kurzfilmen, die von Dokumentationen über Experimentalfilme und Musikvideos bis hin zur Fiktion gehen.
Dieses Jahr ist sie anlässlich eines Europäischen Freiwilligendienstes in Berlin und nutzt den ab und an kalten und dennoch faszinierenden städtischen Raum der Hauptstadt um mit den verschiedenen filmischen Mitteln und deren ausdrucksstarken Möglichkeiten herumzuexperimentieren.

Ausschnitt aus „Crossing the Lion“