Lucas Rullier – „Charivari“

Lucas Rullier, der in dem Film „Charivari“, den ihr am Donnerstag sehen könnt, Regie führte, hatte seine ersten Dreherfahrungen bereits 2006 mit einer musikalischen Chronik für einen Blog, bevor er das Kollektiv des 21. Arrondissements bis 2009 erschuf. Im gleichen Jahr drehte Lucas seinen ersten Kurzfilm „IX Octobre“, welcher von seiner Stadt und Universität co-produziert wurde.
In „Charivari“ erzählt er die Geschichte des 28-jährigen James, der ununterbrochen online ist, bis er sich eines Nachts der Oberflächlichkeit dieser zerbrechlichen und kurzlebigen Welt bewusst wird, in der alles jederzeit kippen kann. Verloren zwischen seinen Freiheitsträumen und seiner sehr konformen Realität, muss er nun wählen.