Im Sommer 2016 im Info-Café

Danceoké #2

Unbenalalannt

Zum zweiten Mal veranstalten wir im Info-Café ein Danceoké! Tanzt zu deutsch-französischen Videoclips oder Filmausschnitten. Dieser Abend bietet deutschen und französischen Jugendlichen dank Musik und Tanz die Möglichkeit, zusammenzukommen und einen gemeinschaftlichen Moment zu teilen und dabei die Musik-Kultur des jeweils anderen Landes zu entdecken!

Entrittfrei: 20:00 Uhr

We sich unter dem Begriff noch nichts vorstellen kann, hier ein kleiner Einblick in unser letztes Danceoké:

Kaffee Diskussion „Das Künstlerleben… von Frauen. Eine Gender und europäische Perspektive“

Logo_noir_coul_typo

DSC_1203 DSC_1210

 

 

 

© Info-Café Berlin Paris

Die erste von dem französischen Verein „Bürgerinnen für Europa“ organisierte „Café-Débat“ hat das Thema „Künstlerinnen in Europa“ in Info-Café am 23. Juni behandelt. In diesem Rahmen würden Künstlerinnen und institutionnelle Ansprechpartner unterschiedlicher Nationalitäten sich zu den folgenden Themen ausdrücken: „Karrierewege von Frauen Künstlerinnen“, „Finanzielle Autonomie von Künstlern“, „Europa als Ort der Kreation und des Austausches für die Kunst“. Am Ende der Debatte haben Fragen vom Publikum beantwortet und verschiedene Werken vorgestellt.

Mit:

Juliette Baily, französische Illustratorin und Regisseurin von Animationsfilmen (http://juliettebaily.fr/)

Barbara Teufel, deutsche Regisseurin, Mitglied des Vereins „Pro Quote Regie“ (http://www.proquote-regie.de/barbara-teufel)

Laura Seifert, Leiterin des Projekts Kulturförderpunkt Berlin“ (http://www.kulturfoerderpunkt-berlin.de)

Fleur Helluin, französiche Malerin, die in Berlin und der Normandie tätig ist (http://fleurhelluin.com)

DSC_1190© Info-Café Berlin Paris

Entritt frei – Uhr: 18:30
Weitere Informationen: http://www.citoyennes-pour-leurope.eu/evenement-260-burgerinnen-fur-europa-premier-cafe-citoyennes-pour-l-europe-berlin.html

Hier ein paar Eindrücke:

© Info-Café Berlin-Paris

© Info-Café Berlin-Paris

13497770_1000712226710148_3343726985570970183_o 13522862_1000712300043474_6908032696632535875_o

 

Fête de la Musique im Info-Café Berlin-Paris: „Battle Berlin-Paris“

OPENMICvisio

 

Anlässlich der Fête de la Musique organisiert das Info-Café Berlin-Paris des Deutsch- Französischen Jugendwerks (DFJW) jedes Jahr ein großes Konzert, bei dem Musiker aus Frankreich und Deutschland zusammentreffen. Interessierte Musikfreunde finden sich alljährlich in den Räumlichkeiten des DFJWs ein, um ein umfangreiches musikalisches und zum Tanzen einladendes Programm zu genießen.

Dieses Jahr hat das Info-Café Berlin-Paris am Dienstag begrüßt, den 21. Juni ab 16 Uhr 4 Bands auf seiner Bühne, deren musikalischer Stil von Rap in Frankreich und Deutschland geprägt hat! Unsere Veranstaltung hat mit einer Open Mic Session um 16:00 Uhr begonnen, bei der jeder rappen kann, der Lust hatte.


IMG_1327 Antist ist Rap mit Ironie. Seine vor allem politisch motivierten Tracks sind der Ausdruck seiner Sicht auf die Gesellschaft. Auf seinen bereits veröffentlichten Alben vermisst man aber auch die anderen Spektren des Raps nicht. Derzeit arbeitet er an einem Hip-Hop Bandprojekt gemeinsam mit WoKa und an seinem bald erscheinenden Solo Album.

 

IMG_1368 Woka: Der Rapper mit tansanischer Herkunft macht bereits seit etwa 10 Jahren Musik . In seinen Tracks erzählt er von politischen und gesellschaftlichen Problemen, die auch Teile seines eigenen Lebens widerspiegeln. Momentan arbeitet er an seinem ersten großen Albumprojekt, welches Mitte 2016 erscheinen soll.

IMG_1466 Kacem Wapalek: ein Flow, der perfekt gemeistert ist, und Texte, die sich durch eine große Fantasie und kluge Wortspiele auszeichnen. Er ist Texter, Interpret und auch Komponist. Er tritt auf einer höflichen aber auch raffinierten Art und Weise auf, und er ist fesselnd und ergreifend wie alle Künstler, die vollkommen für ihre Kunst leben. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Hip-Hop Welt und sein Album « Je vous salis ma rue » wurde im April 2015 veröffentlicht. Seine Musik lässt eine seltene künstlerische Flexibilität erkennen, die vom Jazz und Groovy inspiriert ist.

© Mélissa Khelladi

 

Vortrag und Diskussion : „Gewalt & Bildung“

Unbenanwokakumant

Am 16.06. um 18:00, findet in unserem Info-Café der Abend „Vortrag und Diskussion: Gewalt & Bildung“ mit Mahamadi Sinka, Menschenrechtler aus Burkina Faso, im Rahmen des WOKA KUMA Festivals statt.

Wie begegnet man heute, sozial unbewussten Verhalten und Disziplinlosigkeit, bei einer so hohen Arbeitslosigkeit der Jugend? Welche Tendenzen hat Gewalt? Mahamadi Sinka geht dabei auf das Thema Erziehung mit ihren für uns unvorstellbaren Körperstrafen ein, welche durch Religion und Tradition gerechtfertigt werden. In seinem Vortrag, wird auch „Sexuelle Gewalt“ angesprochen, die hauptsächlich junge Mädchen und Frauen aus kleineren Städten und den ländlichen Gegenden betrifft. Täter stammen vorwiegend aus den nächsten Familienkreisen und entsprechen einer schlechten Berichterstattung.

Der Workshop findet in Französisch mit deutscher Simultanübersetzung statt.

Entritt frei

EM 2016 Abend »Kicker Turnier« + Public viewing (Frankreich-Albanien) & Ausstellung – Preisträger vom deutsch-französischen Fan-Flaggen Wettbewerb

Visuel_web_expdrapeaux2

Um den Beginn der EM 2016 zu feiern, organisiert das Info-Café ein Kicker Turnier und ein Public Viewing des Spieles Frankreich gegen Albanien. Zwei Kicker werden zur Verfügung gestellt, um jedem die Möglichkeit zu bieten, spielen zu können. Ihr werdet ebenfalls die Gelegenheit haben, die Ausstellung der Preisträger vom deutsch-französischen Fan-Flaggen Wettbewerb – in Kooperation mit DFB, FFF, Goethe-Institut und Institut français Deutschland – zu bestaunen.

Entritt frei – ab 18:00