Archiv | Veranstaltungen

Hier findet ihr unsere Veranstaltungen

Ausschreibung – Action Kino

Berlin, 07.03.2017

AUSSCHREIBUNG Action KINO!
Berlin, 07. bis 09.06.2017

 

Anlässlich der 30-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Paris organisiert das Info-Café Berlin-Paris ein Kurzfilm-Festival für junge Amateur-Regisseure. Ob Dokumentations-, Fiktions- oder Experimentalfilm – wir suchen aufstrebende junge Talente, die dahinterstecken.

 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • ihr seid zwischen 18 und 30 Jahre alt
  • Euer Kurzfilm muss sich mit Berlin oder Paris beschäftigen
  • Frühestens 2015 gedreht
  • Untertitel auf Deutsch oder Französisch

Anmeldung über das untenstehende Formular.
Der Einsendeschluss ist der 24. April 2017
Die Ergebnisse werden auf der Internetseite des Info-Café bekanntgegeben.

Die Filme werden zwischen dem 07. und dem 09. Juni auf dem Festival Action Kino! in Berlin gezeigt. Die Anreise aus Paris und die Unterkunft in Berlin werden übernommen. Das Publikum wird für beide Länder je einen Preis vergeben.

Je souhaite soumettre mon court-métrage / Ich möchte meinen Kurzfilm einsenden:












Ce lien peut renvoyer vers un fichier à télécharger (Yousendit, Wetransfer, Workupload, etc.) ou vers une plateforme de vidéos en ligne (Vimeo, Youtube, Dailymotion, etc.). / Dieser Link kann auf eine Datei zum Herunterladen (Yousendit, Wetransfer, Workupload, usw.) oder auf eine Online-Video-Plattform (Vimeo, Youtube, Dailymotion, usw.) verweisen.

Si l'accès à votre vidéo est protégé par mot de passe. / Falls der Zugang zum Video durch ein Passwort geschützt ist.



Français / FranzösischAllemand / Deutsch

Contact / Kontakt:









En cochant cette case, je reconnais être l'auteur du court-métrage soumis ci-dessus. En cas de sélection, j’en autorise sa diffusion gratuitement au public de l'Info-Café Berlin-Paris dans le cadre du festival Action-Kino du 7 au 9 juin 2017. Je confirme disposer d'une autorisation écrite des personnes impliquées dans le film, pour qu'il puisse être programmé dans le cadre de ce festival. / Durch Anklicken der Checkbox bestätige ich, dass ich der Autor des Kurzfilms und zwischen 18 und 30 Jahren alt bin. Falls mein Projekt ausgewählt wird, erlaube ich dem Info-Café Berlin-Paris, diesen kostenfrei und öffentlich im Rahmen des Festivals Action-Kino, vom 7. bis 9. Juni, vorzuführen. Mir liegt zudem eine schriftliche Einverständniserklärung aller im und am Film beteiligten Personen vor, damit dieser im Rahmen des Festivals ausgestrahlt werden kann.


Indem Sie auf Senden drücken, geben Sie Ihre Einwilligung für die Bearbeitung, Nutzung und Speicherung der beim DFJW erhaltenen Daten, zum Zwecke Ihrer Einschreibung auf die Bewerberliste, sowie zur Erstellung von Statistiken nach Anonymisierung. Diese Daten werden für 3 Monate gespeichert und gehen dem DFJW bzw. der tjfbg gGmbH zu. Ohne Einwilligung zur Übertragung dieser Daten können wir Sie nicht anmelden. Gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes hat jeder das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über ihn gespeichert wurden. Darüber hinaus kann eine Berichtigung unrichtiger Daten oder die Sperrung bzw. Löschung von Daten verlangt werden. Für die Ausübung dieser Rechte können Sie sich an das Info-Café, Molkenmarkt 1, 10179 Berlin-Mitte Deutschland schriftlich wenden.
Kontakt:
actionkino@dfjw.org
Info-Café Berlin-Paris
Molkenmarkt 1, 10179 Berlin
Tel. : +49 30 28 87 57 50

Kinoabend „Unverwüstlich“

©Falko Seidel

© Heiko Marquardt

Anlässlich der 30-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Paris lädt das Info-Café zur Ausstrahlung des Films „Unverwüstlich“ (Falko Seidel, 2012) ein – eine Dokumentation über die Geschichte des Berliner Kunsthauses Tacheles – in Anwesenheit des Regisseurs und des Plakatklebers SP38.

Außerdem zeigt das Info-Café die Kurzdokumentation „No Art No Street – Akt 2“ der Filmemacherin Estelle Beauvais, die ebenfalls vor Ort sein wird.

Ihr bekommt auch Gelegenheit, einen Blick auf die Ausstellung „Who Kills Berlin“ von dem Plakatkleber SP38 zu werfen, der unter anderem auch im Tacheles arbeitete.

29. März um 19 Uhr im Info-Café.

Eintritt frei.

Meldet euch bitte an, wenn ihr kommen wollt, damit wir einen besseren Überblick haben.

Hiermit möchte ich mich zu der Veranstaltung anmelden: // Je souhaite m'inscrire à l'événement




(version française ci-dessous) Indem Sie auf Senden drücken, geben Sie Ihre Einwilligung für die Bearbeitung, Nutzung und Speicherung, der erhaltenen Daten beim DFJW zur Zwecke Ihrer Einschreibung auf die Teilnehmerliste, sowie zur Erstellung von Statistiken nach Anonymisierung. Diese Daten werden für 3 Monate gespeichert und gehen dem DFJW bzw. der TJFGB zu. Ohne Einwilligung zur Übertragung dieser Daten können wir sie nicht anmelden. Gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes hat jeder das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über ihn gespeichert wurden. Darüber hinaus kann eine Berichtigung unrichtiger Daten oder die Sperrung bzw. Löschung von Daten verlangt werden. Für die Ausübung dieser Rechte, können Sie sich an das Infocafé, Molkenmarkt 1, 10179 Berlin-Mitte Deutschland schriftlich wenden.

En appuyant sur Envoyer, vous acceptez que les informations recueillies fassent l’objet d’un traitement automatisé en vue de votre inscription par l’OFAJ sur la liste des participants, ainsi qu’aux fins de l’établissement de statistiques après anonymisation. Ces données sont conservées pendant 3 mois. Les destinataires des données sont les services le l’OFAJ, et le cas échéant de la TJFGB. Le refus de communiquer ces données, nous empêche de vous inscrire sur la liste des participants. Conformément à la loi « informatique et libertés » du 6 janvier 1978 modifiée en 2004, vous bénéficiez d’un droit d’accès, d’opposition, de rectification et de suppression des informations qui vous concernent, que vous pouvez exercer en vous adressant à l’Infocafé, Molkenmarkt 1, 10179 Berlin-Mitte Deutschland.

Deutsch-Französische Karaoke

Freitag, 24. März 2017,  ab 19 Uhr,  Eintritt frei

  
  

 

Zum 2. Mal laden wir euch ein, zu unserer deutsch-französischen Karaoke ein – der idealen Gelegenheit, um laut und schief mit uns zu singen!

Von der französischen „Variété“ über Pop, Rap, Techno, Rock, Soul bis hin zu deutschen Schlagern – solange die Lieder auf Deutsch oder Französisch sind, ist alles erlaubt.

Und als kleiner Ansporn: Die ersten drei Sängerinnen oder Sänger, die sich trauen in der Partnersprache zu singen, bekommen nagelneue Tassen des Info-Cafés.

Ab 19 Uhr stehen unsere Türen Ihnen offen und wann das Spektakel vorbei ist… das entscheiden wohl Sie.
Der Eintritt ist wie immer frei, Sie brauchen nur gute Laune!

Ihr könnt bis zu drei Liedern anmelden. Bitte kopiert direkt einen Link zu einer Karaokeversion (mit Video) in die freien Felder. Lieder auf Englisch oder ohne entsprechenden Link, werden wir nicht mit in unsere Liste aufnehmen können. Und meldet bitte nur Lieder an, die ihr auch wirklich singen wollt.

Hiermit möchte ich mich zur Karaoke anmelden:









Indem Sie auf Senden drücken, geben Sie Ihre Einwilligung für die Bearbeitung, Nutzung und Speicherung, der erhaltenen Daten beim DFJW zur Zwecke Ihrer Einschreibung auf die Teilnehmerliste, sowie zur Erstellung von Statistiken nach Anonymisierung. Diese Daten werden für 3 Monate gespeichert und gehen dem DFJW bzw. der TJFGB zu. Ohne Einwilligung zur Übertragung dieser Daten können wir sie nicht anmelden. Gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes hat jeder das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über ihn gespeichert wurden. Darüber hinaus kann eine Berichtigung unrichtiger Daten oder die Sperrung bzw. Löschung von Daten verlangt werden. Für die Ausübung dieser Rechte, können Sie sich an das Infocafé, Molkenmarkt 1, 10179 Berlin-Mitte Deutschland schriftlich wenden.

Schnippeldisko-Tandem Abend!

© Info Café Berlin Paris

Das Info-Café deckt endlich wieder den Tisch! In Zusammenarbeit mit Foodsharing, Galeries Lafayettes und The Real Junk Food Berlin findet am Freitag, dem 24.02.2017 ein Schnippeltandem-Abend statt.

Ihr bekommt erstmals die Gelegenheit an einer Schnippeldisko teilzunehmen und gleichzeitig einen französischen bzw. deutschen Tandempartner zu finden. Ein Schnippeltandem also!
Das Prinzip einer Schnippeldisko ist einfach: Bringen Sie Ihren Messer und Schäler und es geht dabei darum: Gemüse zu schnippeln, zu kochen, Essen zu genießen und das alles in einem netten musikalischen Ambiente. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gut für die Umwelt, da Lebensmittel verwendet werden, die nur selten auf unseren Tellern landen, wie zum Beispiel zweibeinige Möhren oder doppelköpfige Kartoffeln, die jedoch genauso schmecken wir ihre „normalen“ Verwandten.

Der Abend wird euch ebenfalls die Möglichkeit bieten, euer Wissen zum Thema Essensverschwendung bei spielerischen deutsch-französischen Workshops zu vertiefen.

Ab 18:30 Uhr
Eintritt frei




A1A2B1B2C1C2


(version française ci-dessous) Indem Sie auf Senden drücken, geben Sie Ihre Einwilligung für die Bearbeitung, Nutzung und Speicherung, der erhaltenen Daten beim DFJW zur Zwecke Ihrer Einschreibung auf die Teilnehmerliste, sowie zur Erstellung von Statistiken nach Anonymisierung. Diese Daten werden für 3 Monate gespeichert und gehen dem DFJW bzw. der TJFGB zu. Ohne Einwilligung zur Übertragung dieser Daten können wir sie nicht anmelden. Gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes hat jeder das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über ihn gespeichert wurden. Darüber hinaus kann eine Berichtigung unrichtiger Daten oder die Sperrung bzw. Löschung von Daten verlangt werden. Für die Ausübung dieser Rechte, können Sie sich an das Infocafé, Molkenmarkt 1, 10179 Berlin-Mitte Deutschland schriftlich wenden.

En appuyant sur Envoyer, vous acceptez que les informations recueillies fassent l’objet d’un traitement automatisé en vue de votre inscription par l’OFAJ sur la liste des participants, ainsi qu’aux fins de l’établissement de statistiques après anonymisation. Ces données sont conservées pendant 3 mois. Les destinataires des données sont les services le l’OFAJ, et le cas échéant de la TJFGB. Le refus de communiquer ces données, nous empêche de vous inscrire sur la liste des participants. Conformément à la loi « informatique et libertés » du 6 janvier 1978 modifiée en 2004, vous bénéficiez d’un droit d’accès, d’opposition, de rectification et de suppression des informations qui vous concernent, que vous pouvez exercer en vous adressant à l’Infocafé, Molkenmarkt 1, 10179 Berlin-Mitte Deutschland.

Ausstellung: Kiez Parisien

30 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Paris und Berlin. 2017 steht dabei ganz im Zeichen junger Filmemacher aus beiden Hauptstädten. Den Anfang macht Luis Jachmann. Zur Eröffnung zeigen wir seine Ausstellung « Kiez parisien ».

Die Serie „Hidden Treasures“ zeigt zehn Porträts von Studierenden der Politikhochschule Sciences Po Paris. Jedes Motiv befasst sich mit einem anderen Arrondissement. Eine Momentaufnahme. Lange verweilen die Studierenden nicht in Paris. Denn sie wechseln in ihrer Laufbahn mehrmals ihren Studienort. Ein Auslandsaufenthalt folgt im 3. Hochschuljahr. Trotz der hohen Mobilität sind die Verbindungen zu persönlich bedeutsamen Orten oftmals intensiv.

Die Serie «6e. Nuit. Vide. » richtet den Fokus auf ein Arrondissement im Speziellen. Es ist das sechste Arrondissement mit seinen Galerien, Universitäten und Touristenanstürmen. Touristenanstürme? Abends wechselt das sechste Arrondissement sein Gesicht: Kaum Autos, wenig Fußgänger. Die kleinen Gassen am linken Ufer der Seine wirken verlassen.

Schaut euch die Ausstellung gerne an!

Öffnungszeiten:

Mo-Do: 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr

Fr: 10 bis 13 und 14 bis 16 Uhr

Marionettentheater: Die Geschichte des Herrn B.

pierre-filliez© Shake Shake Theater

Auch für unsere kleineren Besucher haben wir diesen Monat etwas: Am 27.01. kommen Pierre Filliez und das Shake Shake Theatre in das Info-Café, um um 18 Uhr ihr deutsch-französisches Marionettentheater aufzuführen.

Die Geschichte des Herrn B. ist eine bezaubernde und originelle Show rund um die vier Jahreszeiten. Im Mittelpunkt steht Herr Bumblegrum, der nach dem Verlust seiner Liebe verbittert ist und sich im Wald isoliert. Die Natur, die Vögel und Bäume sowie seine Freunde versuchen, ihm sein Lächeln wiederzugeben.

Publikum: Ab 5 Jahre
Laufzeit: 45 Minuten

Eintritt frei

Ausstellung: Paul Reclus – Zwischen Spionage-Skandal, Anarchisten und OP auf dem Billardtisch

© Louisa Bolm © Info-Café Berlin-Paris

© Louisa Bolm
© Info-Café Berlin-Paris

 

Besuchen Sie bis zum 14. Februar die Ausstellung im Info-Café Berlin-Paris und lernen Sie Paul Reclus kennen, einen der außergewöhnlichsten Chirurgen des 19. Jahrhunderts!

Als Bruder des bekannten Geographen und Anarchisten Élisée Reclus galt er als das medizinische Genie der Familie und revolutionierte die Chirurgie mit der Entwicklung der Kokain-Lokalanästhesie. Entdecken Sie Originalbriefe von Reclus‘ Freunden Gustave Eiffel, vom tollkühnen Heißluftballon-Fotographen Paul Nadar oder von der Exzentrikerin Baronin von Rothschild!

Finden Sie heraus, wie Reclus in den Dreyfus-Spionageskandal verwickelt war und was es mit der OP auf dem Billardtisch auf sich hat!

Eintritt gratis.

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr

Freitag 11 – 13 und 14 – 16 Uhr

Hier ein paar Eindrücke von unserer Vernissage:

 

 

 

 

 

 

Deutsch-französischer Weihnachtsmarkt

deutsch-französischer Weihnachtsmarkt

© Info-Café © tjfbg gGmbH

Das Info-Café lädt euch ganz herzlich ein, am Samstag, dem 10. Dezember, von 11.00 bis 18.00 Uhr zum diesjährigen Weihnachtsmarkt zu kommen.

Die Kinder der Anna-Lindh-Grundschule und der Kastanienbaum Grundschule haben unsere Räumlichkeiten weihnachtlich dekoriert und so eine angenehme deutsch-französische Stimmung geschaffen, die ihr vor Ort genießen könnt.
Außerdem habt ihr Gelegenheit Kunsthandwerker zu entdecken und französische sowie deutsche Spezialitäten zu genießen, wie beispielsweise die des Restaurants Fleur de Sel Berlin, den Glühwein der Familie Kalmbach oder den klassisch-französischen Wein des Coucou Wines Berlin – Vertriebs.

Habt ihr Lust auf was Süßes? Die deutsch-französische Kita Horizon hat Leckereien für euch gemacht.

Möchtet ihr den Tag nutzen, um erste Weihnachtsgeschenke zu basteln? Ihr könntet mit Barbara Cousin eigene Weihnachtskarten kreieren, mit Anne Cogan-Krumnow mittelalterliche Broschen gestalten oder mit Josef Foos seine berühmten „Street-Yogis“ basteln.

Zum selber machen reicht eure Zeit leider nicht? Dann solltet ihr euch mal an unseren vielen verschiedenen Stände umschauen, die ihre handgemachten Kunstwerke anbieten.

 

Oder wollt ihr lieber Neues entdecken? Die Technische Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft (tjfbg) gGmbH bietet spannende, wissenschaftliche Animationen für Kinder.

Sogar Konzerte haben wir für euch vorbereitet. Nämlich Amandine Thiriet im Duett mit Nicolas Mialocq um 15.30 Uhr und das Cielo Faccio Orkestar um 17.00 Uhr!

 

Was konkret euch an Workshops, Ständen, gastronomischen Angeboten und Konzerten erwartet, seht ihr hier:

Kunstworkshop für Kinder und Erwachsene: die französische Künstlerin Barbara Cousin bietet Weihnachts- und Neujahrspostkarten an: „Ich wünsche dir… mit Karten und Farben!“

© Barbara Cousin

Habt ihr Lust, mittelalterliche Broschen mit euren Kindern zu gestalten? Denn genau das bietet Anne Cogan-Krumnow in ihrem Bastelworkshop an.

© Anne Cogan-Krumnow

© Anne Cogan-Krumnow

 

In ganz Berlin sind die kleinen Yogi-Männchen von Josef Foos verteilt, um Leuten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Auf unserem Weihnachtsmarkt könnt ihr in seinem Workshop eure eigenen kleinen Korkfiguren kreieren.

@ Josef Foos

© Josef Foos

 

© Josef Foos

© Josef Foos

 

© Josef Foos

© Josef Foos

 

Viktoria Graf wird bei unserem Weihnachtsmarkt einen Stand haben, um ihre verschiedenen, handgemachten Kreationen anzubieten.
Egal ob Streichholzschachtel, Handspiegel oder Mappe, es ist für jeden etwas dabei!

© Viktoria Graf

© Viktoria Graf

 

© Viktoria Graf

© Viktoria Graf

 

© Viktoria Graf

© Viktoria Graf

 

© Viktoria Graf

© Viktoria Graf

© Viktoria Graf

 

Die Neuköllner Buchhandlung Raum B wird auch dabei sein und zwar mit: (Hör)Büchern auf deutsch und französisch, Papier und-Schreibwaren, Kunst aus Berlin und vielem mehr!

© Raum B

© Raum B

© Raum B

© Raum B

© Raum B

© Raum B

 

Ab 17 Uhr wird das Cielo Faccio Orkestar die Stimmung zum Ende hin noch mal aufheizen. Die acht Musiker laden mit Balkanmusik große und kleine Besucher zum Tanzen ein.

 

© Ciel Faccio Orkestar

© Ciel Faccio Orkestar

 

Wie auch schon letztes Jahr, wird die Künstlerin Mariah Hahmann von ART Kreuzberg ihre Bilder bei unserem Weihnachtsmarkt anbieten.

 

© Maria M. Hahmann

© Maria M. Hahmann

 

Jessica Dehlinger (Stoff & Bild wird am Samstag ihre handgemachten Taschen und Säckchen anbieten.

 

© Jessica Dehlinger

© Jessica Dehlinger

 

Die Sängerin Amandine Thiriet comédienne/chanteuse – Schauspielerin /Sängerin und Nicolas Mialocq werden bei uns um 15:30 Uhr ein „Jazz-Weihnachten“-Konzert geben!

 

1909714_929600357075121_8691494981300308006_n

© Pidji-Photography

 

 

Finissage der Ausstellung „Balkans & Beyond“ + Filmvorführung von „Exploring hidden history“, einem Film von Julie Biro

© Balkans&Beyond

© Tomislav Georgiev

Vom 17. Oktober bis zum 30. November kann man die vom Cafebabel ins Leben gerufene Ausstellung „Balkans & Beyond“ aus dem gleichnamigen E-Book bei uns im Info-Café besichtigen. Das Projekt wurde von der Allianz Kulturstiftung, dem DFJW, sowie dem Centre Marc Bloch unterstützt.

Zum Abschluss der Ausstellung des europäischen Onlinemagazins Cafébabel, zeigt das Info-Café den Kurzfilm Exploring hidden history“ von Julie Biro im Rahmen des Programms „Memory Lab Union“, (SOE-Sonderfonds) der vom DFJW unterstützt wurde. Für die Finissage werden Frank Morawietz, die Journalisten des Cafébabels und Sebastien Vannier vom Centre Marc Bloch anwesend sein.

Die Ausstellung möchte der jungen Generation aus Bosnien, Mazedonien, Kroatien, Kosovo, Slowenien, Serbien und Montenegro eine Stimme und ein Gesicht geben. Wie lebt diese junge Generation 25 Jahre nachdem die Kriege um die Unabhängigkeit der Balkanstaaten ihren Anfang nahmen? Mit den Migrationswellen, einer dynamischen Kulturszene, dem Erbe einer religiösen Macht sowie der Spuren der vielen Kriege…  Wie kann diese Region sich wieder neu entdecken?

 

Podiumsdiskussion „Nach der Flucht“

Die Fédération des associations de recherche et d’éducation à la paix (FAREP), die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt und das DFJW laden ein, gemeinsam mit Parlamentariern und Journalisten aus beiden Ländern über die Flüchtlingspolitik in Deutschland und Frankreich und ihre europäische Dimension zu diskutieren. Diesen und vielen weiteren Fragen soll auf der Podiumsdiskussion nachgegangen werden, die im Rahmen des Fachforums „Nach der Flucht“ stattfindet.

An der öffentlichen Diskussion am 8.11.16, 19:00, im Info-Café Berlin-Paris, Molkenmarkt 1, 10179 Berlin, nehmen das Mitglied der französischen Nationalversammlung Denys Robiliard (Parti Socialiste), der Deutschlandkorrespondent von Le Monde Thomas Wieder, der Europaabgeordnete Arne Lietz (SPD) und das Mitglied des Deutschen Bundestags Gesine Lötzsch (DIE LINKE) teil. Borris Diederichs, Beauftragter für Diversität und Partizipation beim DFJW, wird das Gespräch moderieren.

Weitere Informationen: www.ev-akademie-wittenberg.de/flucht.