Im Winter 2015/16 im Info-Café

Tunesischer Kochkurs

Anlässlich unserer Ausstellung „People of the other shore“ desFotografen Aymen Omrani nehmen wir Euch mit auf eine kulinarische Reise nach Tunesien: am 23. Februar findet im Info-Café Berlin Paris ein Kochkurs mit einer ehemaligen Köchin statt, die im deutsch-tunesischen Verein aktiv ist. Bereitet mit uns ein 3-Gänge Menü zu, tanzt zu tunesischer Musik und tretet in vielleicht ersten Kontakt mit der arabischen Sprache.

 

Ausstellung „People of the other shore“

POTOS_a©Aymen Omrani/Rosa-Luxemburg-Stiftung Tunis

Das Info-Café greift das Thema „Grenzenloses Europa ?“ wieder auf und ist im Zuge dessen stolz darüber, die Ausstellung „People of the other shore“ des Fotografen Aymen Omrani ab 3. Februar 2016 in seinen Mauern willkommen zu heißen.

„Dieses Werk zeigt den Alltag von 22 Frauen, die auf Männer warten. Diese stachen in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft in See. Vermisst, von den Behörden und starren Grenzen vergessen, weigern sich die Herzen ihrer Angehörigen, sich dem Vergessen oder der Verzweiflung hinzugeben.“

Diese Frauen, fotografiert von Aymen Omrani, zeigen Erinnerungen verschwundener, ihnen am nächsten stehenden Menschen und konfrontieren uns somit direkt mit ihrem zerbrochenem Leben.

Jede Person die aufbrach, lässt bei dem Versuch zu fliehen einen Ort, Angehörige, Hoffnungen – alles Fragmente des bisherigen Lebens – hinter sich.
Den engsten Verwandten bleibt nur das Verharren am Altar der Erinnerungen, der aus Objekten wie Medaillen, Schuhen, Passbildern – zurückgelassen von der Person, die verschwand – besteht.

 

Im Januar mit dem Info-Café !

 

Danceoké

Freitag, 29. Januar 2016 um 20:00Uhr im Info-Café Berlin Paris

danceoke

Anlässlich der deutsch-französischen Woche veranstalten wir einen lustigen und interaktiven Abend: ein französisches
Danceoke! Dazu werden Videoclips und Filmausschnitte auf eine Leinwand projiziert. Das Ziel? Die Choreographien nachtanzen und so gemeinsam die französische Kultur entdecken! Viens danser !
Danceoke ist ursprünglich ein Konzept aus Schweden, bei dem das Publikum live Choreographien von Videoclips und Filmausschnitten nachtanzt. Angepasst an den deutschfranzösischen Kontext können junge Deutsche und Franzosen bei Musik und Tanz zusammenkommen, gemeinsam eine gute Zeit verbringen und die französische Kultur entdecken!

Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an junge Leute von 18 bis 30 Jahren
(max. 30 Personen).

Hier ein paar Eindrücke:



„Das Neue Leben von Olga“, Lektüre mit Musik und Chansons

Freitag den 22 Januar 2016 um 17h00 im Info-Café Berlin

olga-web (21)

Sein Leben ändern um sich selbst treu zu bleiben ist das Thema des musikalischen Kindertheaterstückes von Noémie Mittl. Die Hauptfiguren sind der Kater Olaf und die Katze Olga, zwei berühmte Trapezkünstler, die im Zirkus arbeiten. Während Olaf die Privilegien des Star-Lebens schätzt, träumt Olga von einem Leben außerhalb des Zirkus – in der „richtigen Welt“. Mit Erstaunen verfolgt die Maus der Zirkustruppe, dass Olga den großen Sprung in ihr neues Leben wirklich wagt. Auch die Einstellung von Olaf, ihrem Freund und Zirkuspartner, zu seinem eigenen Leben verändert sich durch den radikalen Schritt Olgas. Trotz ihrer unterschiedlichen Entscheidungen bleiben sie Freunde und jeder sich selbst treu. Entdecken Sie das Stück in zweisprachigem Format im Rahmen der Lektüre im Info-Café Berlin-Paris am Freitag, den 22. Januar 2016 um 17h00. Das Stück wird auf Deutsch gelesen, die 10 Chansons, die Teil des Stücks sind, werden auf Französisch gesungen. Mit Amandine Thiriet, Rémi Vidal und Maryan Bartilla. Deutsche Übersetzung Jan Mittl

Dauer ungefähr 45 Minuten

Am Puls des blauen Planeten

Thomas Hänsgen, Geschäftsführer der tjfbg gGmbH,
und
François Deroo, Direktor der Petits Débrouillards,

KON TE XIS-Arbeitsheft für Grundschulen

laden Sie herzlich ein zur Präsentation der deutsch-französischen Ausgabe des KON TE XIS-Arbeitsheftes « Am Puls des blauen Planeten »
in Anwesenheit der Generalsekretäre des DFJW,
Dr. Markus Ingenlath und Béatrice Angrand,
am
Montag, den 11.1.2016 um 18 Uhr
im
Info-Café Paris-Berlin
Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW)
Molkenmarkt 1
10179 Berlin.

Anschl. Empfang

Deutsche und französische PägogInnen haben anlässlich des 21.Weltklimagipfels Experimente und Spiele in beiden Sprachen zusammengestellt, die sowohl bei internationalen Jugendbegegnungen als auch im schulischen und außerschulischen Rahmen eingesetzt werden können.

Das Projekt wurde vom DFJW gefördert.

Weihnachtsmarkt : Die schönsten Weihnachtsgeschenke sind selbst gemacht!

 

© Cléo

© Cléo

Samstag, den 19. Dezember, vom 11 Uhr bis 18 Uhr

In diesem Jahr bietet Ihnen der Weihnachtsmarkt des Info-Cafés die Möglichkeit, Ihre Geschenke selbst herzustellen.
Versuchen Sie sich an Siebdruck mit dem Kollektiv Vétomat , am Street-Yogi-Basteln mit dem Künstler Josef Foos oder an Upcycling-Workshops mit der Gesellschaft Über den Tellerrand kochen und dem Projekt “Phönix aus dem Müll”der Künstlergruppe Goldene Bär.

Künstler und Kunsthandwerker werden ihre Kreationen zum Verkauf anbieten: Schmuck, Gemälde, Notizbücher, Dekoration, Accessoires. Alles handgefertigt und mit einer Vielseitigkeit, die jeden Geschmack trifft.

Zu guter letzt wird die Improvisationsgruppe “Improfusion(14:00 Uhr) Ihnen ein Lachen entlocken, der Sänger Antoine Villoutreix mit seinem Partner Francois Perdriau am Kontrabass (17:00 Uhr) Ihre Herzen höher schlagen lassen, und die Familie Hanfling wird mit ihren Hanf-Crêpes Ihre Geschmacksnerven wachrufen.
Keine Sorge, den Glühwein werden wir auch nicht vergessen!

Der Eintritt ist frei und die Teilnahme an den Workshops kostenlos!

Der Siebdruck ist ein spezielles Druckverfahren. Bei uns könnt ihr unter Anleitung des Kollektives Vétomat Eure ganz persönlichen Jutebeutel und Postkarten bedrucken.

„Kinder, Jungendliche und auch Erwachsene werden losgeschickt um Müll zu sammeln.“ Anschließend wird daraus „[…] unter Anleitung der Künstlergruppe „Der goldene Bär“ die auch Werkzeuge und Hilftmaterialien zu Verfügung stellen wird […]Kunst [ge]schaffen. Dieser Workshop bietet der Vorstellungskraft jeder Person viel Freiheit.

Josef Foos wird mit Euch aus Korken kleine Figuren, die sogenannten „Street-Yogi“ basteln. Achtet einmal in den Straßen Berlins darauf, wie viel „Street-Yoga“ dort eigentlich gemacht wird.

© Michael Kramers

© Michael Kramers

„Über den Tellerand kochen“ gestaltet eine gemeinsame Zukunft aus Geflüchteten und Beheimateten und macht Integration zu einem nachhaltigen Prozess, an dem alle Gesellschaftsgruppen aus eigenem Interesse teilhaben“ Im Laufe dieses Workshops bietet sich die Möglichkeit, alltägliche Objekte wie z.B. alte Milch-Tetrapacks oder Buchumschläge neu zu gestalten.

Über den Tellerrand Community Meeting | Food & Art Night | August 2015 from Uber den Tellerrand Kochen on Vimeo.

 

Hier ein paar Eindrücke:





Unbenannt

HAN_6898_a HAN_6911_a HAN_6897_a HAN_6894_a HAN_6891_a HAN_6890_a HAN_6888_a HAN_6882_a HAN_6880_a HAN_6863_a HAN_6859_a HAN_6856_a HAN_6852_a HAN_6850_a