Author Archive | Marie

1918-2018

1918-2018: 100 Jahre nach dem Ende des 1. Weltkrieges

Von 5. bis 23. November 2018

Eine Reihe von kostenlosen Veranstaltungen zur Gedenkfeier an den Waffenstillstand

Kunstworkshop ,,Visages croisés“ mit Barbara Cousin:
Montag, den 5. bis Mittwoch, den 7. November für Schulklassen

Weihnachtsmarkt am 1. Dezember 2018

Samstag, den 1. Dezember von 12 bis 19 Uhr


Wir laden euch herzlich ein, über die verschiedenen Stände zu schlendern, an kreativen Workshops teilzunehmen und leckere Weihnachtsspezialitäten in einer fröhlichen und ausgelassenen Atmosphäre zu genießen.

Karaoke Abend „100 Lieder für den Frieden“ / 16. November 2018

Freitag, den 16. November um 22:00 Uhr:

Karaoke Abend „100 Lieder für den Frieden“, im Rahmen des Projektes „Youth for peace“

Um die europäische Freundschaft und gleichzeitig das hundert jährige Ende des 1. Weltkrieges zu feiern, lädt euch das Info Café herzlich zum Karaoke Abend ein. Mit deutschen sowie französischen Liedern werden wir mit euch gemeinsam singen, tanzen und feiern!

„Chambery 1914-18:  Ein Leben im 1. Weltkrieg“ / 20. November 2018

Dienstag, den 20 November um 14:30 und 20 Uhr

„Chambery 1914-18:  Ein Leben im 1. Weltkrieg“

Bildungsprojekt rund um das Thema „Gedenkfeier zum 100 jährigen Waffenstillstand“

Musikalisches Theaterstück „Chambéry 1914-1918: Ein Leben im Krieg“, aufgeführt von der Louise de Savoie Schule in Chambéry

Konzert „Die Stimme eines Soldaten „ / 23. November 2018

Freitag, den 23 November, 20 Uhr

Konzert „Die Stimme eines Soldaten „14 Lieder über den Krieg von 1914

Im Jahre 1914, in einer Welt, in der es noch kein Fernsehen, Internet oder Tonaufnahmen von besonders guter Qualität gab, dienten die Lieder nicht nur als Unterhaltung. Sie waren wesentlich für die Führung der Truppen in die Armee und wurden als Chor in den Massen von Demonstranten wieder aufgegriffen. Sie wurden verwendet, um Informationen zu verbreiten, Ideen zu vermitteln und Reflexionen zu schaffen. Einige Sänger, wie Monthus oder Charles d’Avray, haben schon viel während, aber auch nach dem Krieg von 1914-1918, geschrieben. Manchmal handelte es sich auch um verbotene Lieder. Weiterhin machen sie auch „gesungene Vorträge“: Lieder gefolgt von Diskussionen zu den jeweils angesprochenen Themen.

Diskussionsabend Woka Kuma Festival / 7. September 2018

Freitag, 7. September um 18 Uhr

Diskussionsabend zum Thema „Darstellung von Kunst und Kultur aus Deutschland und Burkina Faso“.

Diskussionsabend mit Alphonse Tougouma, Generaldirektor der Förderung von Kultur und Tourismusentwicklung und Wahabou Barra, Generaldirektor der burkinischen Geschäftsstelle für Urheberrecht, und Vertr.-Jun.Prof. Eckehard Pistrick, Universität zu Köln, Institut für Europäische Musikethnologie.